Nachricht

Aus dem Gemeinderat vom 15. Mai 2018


Der erste Tagesordnungspunkt dieser Mai-Sitzung befasste sich mit der Sanierung der Schießmauerstraße und Erneuerung der Eigenwasserdruckleitung entlang der Bachstraße in Pliezhausen. Dem Gremium wurde die Sanierungsplanung vom planenden Ingenieurbüro Reik, Frau Dipl.-Ing. Ulrike Volk, nochmals im Detail vorgestellt. Bereits im Jahr 2015 wurde im Ausbauprogramm beschlossen, dass die Eigenwasserdruckleitung zwischen der Schießmauerstraße bis auf die Höhe des Mittelzonenbehälters erneuert wird. Die Druckleitung soll nun auf einer neuen Trasse, beginnend an der Einmündung Jakobstraße/Schießmauerstraße auf der Schießmauerstraße in Richtung Bachstraße und dort auf der Bachstraße bzw. dem Begleitweg bis auf Höhe des Mittelzonenbehälters, neu eingebracht werden. In diesem Zusammenhang soll auch der stark rissige und reparaturbedürftige Begleitweg an der Bachstraße nach der Leitungsverlegung neu ausgebaut werden. Ebenfalls vorgesehen ist, dass in der Schießmauerstraße der Kanal und die Wasserleitung saniert werden. Zudem soll auch die alte Straßenbeleuchtung in der Schießmauerstraße ersetzt werden. Es werden hierbei neue LED-Pilzleuchten auf den Stahlmasten eingebaut. Nach kurzer Aussprache im Gemeinderat beschloss das Gremium einstimmig die Vergabe gemäß Ausschreibung dem günstigsten Bieter für die Tief- und Straßenbauarbeiten an die Firma Knecht Tief- und Straßenbau GmbH aus Walddorfhäslach zu einem Gesamtpreis von 906.807,44 Euro zu vergeben. Die Rohrlieferungs- und Rohrverlegearbeiten wurden an den günstigsten Bieter, die Firma Dorfner GmbH aus Pfronstetten, zum Nettopreis von 136.913,00 Euro ebenfalls einstimmig vergeben.
 
Der Tagesordnungspunkt 2 stand ganz im Zeichen des Jahresberichts der Mediothek Pliezhausen. Gute Tradition und Gepflogenheit ist es, dass im Gemeinderat der Jahresbericht über die Mediothek für das vergangene Jahr präsentiert wird. Frau Lorenz als Leiterin unserer Mediothek konnte dem Gremium sehr eindrücklich anhand ihrer Präsentation die Zahlen, Daten und Fakten sowie die zahlreichen Veranstaltungen, welche im vergangenen Jahr in der Mediothek stattgefunden haben, aufzeigen. Frau Lorenz berichtete darüber, dass im vergangenen Jahr auch eine umfassende Kundenbefragung zu unserer Mediothek stattgefunden hat und zusammenfassen festgehalten werden kann, dass unsere Mediothek bei allen Nutzerinnen und Nutzern sehr beliebt und anerkannt ist. Positiv gilt es auch hervorzuheben, dass im letzten Jahr insgesamt 17 Veranstaltungen in der Mediothek durchgeführt wurden und durchweg alle sehr gut besucht waren. In diesem Jahr wird es sogar insgesamt 22 Veranstaltungen geben und es gilt jetzt schon darauf hinzuweisen, dass in der Kalenderwoche 40 eine Aktionswoche mit vielen Veranstaltungen in der Mediothek anlässlich ihres 40-jährigen Geburtstags stattfinden wird. Herr Bürgermeister Dold bedankte sich anschließend bei Frau Lorenz für ihren sehr informativen und engagierten Vortrag und betonte nochmals, dass unsere Mediothek nicht nur eine Bildungseinrichtung, sondern darüber hinaus auch ein Ort der Begegnungen mitten im Ort ist. Die Mediothek bleibt und ist für unsere Gemeinde eine sehr wertvolle öffentliche Einrichtung, welche auch nicht mehr wegzudenken ist. Der Gemeinderat teilte diese Gesamteinschätzung des Vorsitzenden und nahm den Bericht über unsere Mediothek positiv zur Kenntnis.
 
Unter dem Tagesordnungspunkt 3 ging es um den Satzungsbeschluss für die Änderung des Ortsbauplans "Pfaffenacker", Pliezhausen, im Bereich der Grundstücke Flst. Nrn. 865/2, 898/1, 898/2, 898/3, 898/4, 898/5, 898/6 und 898/7. Ohne große Aussprache wurde vom Gemeinderat der entsprechende Satzungsbeschluss für den Ortsbauplan "Pfaffenacker" einstimmig gefasst.
 
Unter Tagesordnungspunkt 4 "Bekanntgabe von in nichtöffentlicher Sitzung gefassten Beschlüssen des Gemeinderats" wurde vom Vorsitzenden berichtet, dass 1.) Herr Dieter Haug zum 30.09.2018 in den Ruhestand versetzt wird und 2.) Herr Markus Hillenbrand zum 01.10.2018 als Nachfolger von Herrn Dieter Haug zum Fachbediensteten für das Finanzwesen und Leiter der Finanz- und Personalverwaltung sowie gem. § 53 GemO z um Vertreter des Bürgermeisters im Amt bestellt wird.
 
Unter dem letzten Tagesordnungspunkt "Mitteilungen und Sonstiges" wurde die Gelegenheit vom Vorsitzenden ergriffen, unseren Ortsbaumeister, Herrn Andreas Lörcher, in dieser Gemeinderatssitzung öffentlich zu verabschieden. Herr Andreas Lörcher trat seinen Dienst als Ortsbaumeister der Gemeinde Pliezhausen am 01. April 2013 an. Sehr schnell hatte sich Herr Lörcher in das umfangreiche Tätigkeitsfeld des Ortsbaumeisters eingearbeitet und sich mit großem Engagement den zahlreichen Aufgaben und Projekten, die es zu bewältigen galt, gestellt. Viele Großprojekte wurden in den zurückliegenden Jahren initiiert und umgesetzt und hierbei war das Ortsbauamt, in Person auch des Ortsbaumeisters, stark gefordert. Beispielhaft sei hier der Neubau des Kinderhauses für Ein- bis Dreijährige in Gniebel, zahlreiche Straßen-, Kanal- und Wasserleitungssanierungsmaßnahmen, Erarbeitung einer Spielplatzkonzeption und deren Umsetzung, Umbau und Erweiterung von Regenüberlaufbecken usw. genannt. Der Vorsitzende betonte, dass die Gemeinde Pliezhausen ihn als Ortsbaumeister sehr ungern verliere, es jedoch nachvollziehen kann, dass Herr Lörcher mit der Übernahme eines Ingenieurbüros nochmals eine neue berufliche Herausforderung annehmen möchte. Für die zurückliegenden 5 Jahre als Ortsbaumeister der Gemeinde Pliezhausen gilt es sich bei ihm recht herzlich zu bedanken und ihm gleichzeitig für seine berufliche Zukunft in der Selbstständigkeit persönlich alles Gute zu wünschen. Herr Lörcher bedankte sich ebenfalls beim Vorsitzenden und dem Gemeinderat für das Vertrauen, dass ihm an der Stelle des Ortsbaumeisters in den zurückliegenden Jahren geschenkt wurde und er betonte nochmals ausdrücklich, dass er sehr gerne Ortsbaumeister der Gemeinde Pliezhausen war und auch mit Sicherheit geblieben wäre, wenn sich nicht diese einmalige Chance mit der Übernahme eines eigenen Ingenieurbüros aufgetan hätte. Er wünschte der Gemeinde Pliezhausen bei allen ihren Projekten und Aufgaben für die Zukunft alles Gute.
 
Nach Übergabe eines Abschiedsgeschenkes an Herrn Andreas Lörcher wurde vom Vorsitzenden die öffentliche Sitzung geschlossen.